Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Synthese von WNT aktiven Substanzen

Einer der wichtigsten Signalwege in verschiedenen Organismen ist der Wnt-β-Catenin Signalweg. Eine Vielzahl biologischer Prozesse, wie zum Beispiel Zell-Proliferation, Zell-Differentiation und Zell-Zell Kommunikation, werden durch den kanonischen Wnt/β-Catenin Signalweg kontrolliert.

Aufbauend auf der Leitstruktur des Halochinons, welches die Bindung des β-Catenin an seinen Transkriptionsfaktor TCF/LEF blockiert, wurde eine Bibliothek von 9,10-Phenanthrenchinonen synthetisiert. Bei biologischen Untersuchungen zeigten die Disulfonamide des Phenanthrenchinons besonders hohe Aktivitäten.

 

Auch andere Naturstoffe wie zum Beispiel THC, Indole und Cardenolide können den Wnt-β-Catenin Signalweg beeinflussen. Neben in vitro Assays (Luciferase) werden die Substanzen auch in vivo untersucht. Beispielhaft ist unten der Einfluss des Calotropins auf die Morphogenese von Süßwasserpolypen (Hydra) getestet.

 

Während sich unser Arbeitskreis auf die Synthese der aktiven Substanzen fokussiert, werden die biologischen Tests in Kooperation mit folgenden Arbeitsgruppen durchgeführt.

Kooperationspartner:

Pui Lai Rachel Ee (Department of Pharmacy, National University of Singapore)

Dietmar Gradl (Institute of Zoology, KIT, Germany)

Thomas W. Holstein (Department of Molecular Evolution and Genomics, COS, University of Heidelberg)

Sonja Sievers/Herbert Waldmann (MPI Dortmund)