Home | Impressum | Sitemap | KIT

OC-Module für Chemie Lehramt

OC-Grundmodul und -Praktikum

Informationen zum Grundmodul und zum Praktikum finden Sie hier

 

OCF-Modul

Neue Prüfungsordnung

  • Ein Praktikum aus den Fächern AC, OC oder PC muss belegt werden. Aus den Fächern, in denen das Praktikum nicht besucht wird, wird jeweils eine Vorlesung aus einer vorgegebenen Liste (z.Zt.: AC: ACIII: Chemie der Übergangsmetalle; OC: OCIII oder OC IV; PC: Molekülspektroskopie oder Reaktionskinetik) besucht.
  • Ein Abschlusskolloquium oder eine Abschlussklausur zum Praktikum muss bestanden werden. Hier werden die Inhalte des Praktikums abgeprüft (75%). Zudem muss ein Vortrag im zugehörigen F-Seminar gehalten werden (25%). Diese beiden Leistungen ergeben die Praktikumsnote.
  • Zu den Vorlesungen muss je eine Klausur bestanden werden (bei geringer Teilnehmerzahl ersatzweise als mündliche Prüfung).
  • Alle drei Modulteilprüfungen ergeben gewichtet nach LP-Punkten die Modulgesamtnote, d.h. 15 LP fürs Praktikum; 2x4.5 für die Vorlesungen (auch für die Vorlesung AC III, obwohl diese VL nur 2 SWS hat).

 

alte Prüfungsordnung

Das OCF-Praktikum besteht für Chemie Lehramt aus folgenden Teilen:

  • Praktikum
  • Spektroskopiekurs mit Klausur 
  • Seminar mit gehaltenem Vortrag
  • Abschlussklausur (wahlweise OCIII- oder OCIV-Vorlesungsklausur)