Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Klausur

Die Klausureinsicht findet am Di, 30.04.2019 um 11:30 im Seminarraum 5. Stock statt.

 

Die Klausur findet am Mi, 17.4. 2019 um 9.00 im Seminarraum 2. Stock statt.

Am 24.01.2019 findet um 13.00 im Seminarraum im 2. Stock ein Tutorium zur Klausur statt. Übungsfragen werden morgens in der Vorlesung ausgegeben und im Tutorium besprochen.

Gruppeneinteilung für das Bioanalytik Praktikum im WS 2018/2019

Hier finden Sie die Gruppeneinteilung für die beiden Bioanalytik Praktika im WS2018/2019.

Erster Block 22.10. - 16.11.2018
Zweiter Block 19.11. - 14.12.2018 (aktualisiert 06.11.2018)

 

Registrierung für das Bioanalytik Praktikum

Die Anmeldung zum Bioanalytik Praktikum erfolgt gemeinsam mit dem Biochemie Praktikum. Wer nur ein Praktikum machen möchte, gibt das bei der Anmeldung als Bemerkung an.

 
 

Vorbesprechung: 11.10.2018 um 14:00 Uhr (Seminarraum 5. Stock, IOC, Geb. 30.42) Anwesenheitspflicht!

Wer diese Veranstaltung versäumt, verliert seinen Praktikumsplatz!

Praktikumszeiten: 22.10.2018 bis 16.11.2018 bzw. 19.11.2018 bis 14.12.2018

Informationen zum Bioanalytik Praktikum

Das Bioanalytik Praktikum findet jedes Wintersemester für den Studiengang Chemische Biologie am Institut für Organische Chemie, Institut für Biologische Grenzflächen und Institut für Funktionelle Grenzflächen statt. Das Praktikum findet 2-3 Tage die Woche halbtägig statt und dauert 4 Wochen (10 Tage).

 

Versuchsvorschriften

Fluoreszenz
HPLC (aktualisiert 19.10.2018)
ITC (aktualisiert 19.10.2018)
MALDI TOF
Metabolomics (aktualisiert 19.10.2018)
NMR Einführung (aktualisiert 17.10.2018)
NMR Kleine Moleküle (aktualisiert 17.10.2018)
NMR 2D (aktualisiert 19.10.2018)

 

 

Allgemeines (AK Luy Praktikum)

- Das Praktikum wird in Gruppen von 2 oder 3 Studierenden absolviert. Versuchsdauer ca. 5 Stunden / Versuch. Beginn der Versuche wird dem Gruppeneinteilungsplan entnommen bzw. nach Vereinbarung mit Assistenten. Jede Änderung des Versuchsbeginns gilt nur, wenn der Assistent bis 18.00 des Vortags bestätigt hat.

- Bringen Sie bitte Laborkittel und Schutzbrille mit.
- Je einer pro Gruppe Haftpflicht.
- Attestpflicht bei Fehlen und Nachholen des Versuchs in der letzten Januarwoche

Ablauf:

  • Eingangskolloq von 30 – 45 Minuten, danach theoretische Besprechung des Versuchs. 
  • Ein bestandenes Kolloq vor dem Versuch ist Bedingung für die Ausführung des Versuchs. Wird das Kolloq nicht bestanden, kann der Versuch nicht durchgeführt werden. Am Freitagmittag der gleichen Woche wird das Kolloq in diesem Fall wiederholt und der Versuch bei Bestehen nachgeholt. Ein zweifaches Nichtbestehen eines Kolloqs führt zum Ausschluss vom Praktikum, das dann wiederholt werden muss.

Auswertung

  • Das Protokoll muss in der auf den Versuch folgenden Woche abgegeben werden (Freitags). Jeder muss 5 ausgearbeitete Protokolle abgeben und natürlich muss für jeden Versuch einer aus der Gruppe das Protokoll abgeben. Wer welchen Versuch protokolliert, wird dem ausgehändigten Protokollplan entnommen.

Protokollschema:

  • Theorie/Einführung
  • Problemstellung / Zielsetzung des Versuchs
  • Material und Methoden
  • Ergebnisse:  Auflistung der Messwerte, Auswertung der Messungen
  • Diskussion, die eine Fehlerdiskussion beinhalten muss.
  • Wichtig: ausführliche Diskussion der Ergebnisse (Genauigkeit, Plausibilität) mit Fehlerrechnung, wo angebracht. 

Benotung des Versuchs je zur Hälfte Kolloquium und Protokoll. Das Protokoll kann als PDF abgeben werden.

Es wird das Protokoll so benotet, wie es zum ersten Mal abgegeben wurde. Es wird von den Assistenten begutachtet und muss ggf. korrigiert werden. Erst wenn der Assistent die Korrektur absegnet, gilt der Versuch als abgeschlossen. Es gibt für den Studierenden zwei Möglichkeiten das abgegebene Protokoll nach Angaben des Assistenten zu korrigieren. Die endgültige Korrektur muss bis zum 01. Februar vorliegen. Wenn danach das Protokoll weiterhin ungenügend ist, gilt der Versuch als nicht bestanden und damit auch das Praktikum. Dieses muss dann wiederholt werden.

Wenn Versuchsprotokolle nicht rechtzeitig abgegeben werden, folgt als Konsequenz ein erweitertes Kolloq über alle Versuchsinhalte bei der Praktikumsleiterin. Dieses muss bestanden werden, damit das Praktikum als bestanden gilt.

Das Praktikum, d.h. alle Versuche, muss bestanden sein für die Teilnahme an der Klausur.